Gegen den direkten Tabellennachbarn gab es einen hauchdünnen Sieg. Entscheidend für die doppelte Punkteausbeute war an diesem Abend das 3:1 in den Doppeln. Schimek/Zewe konnten ihr Anfangsdoppel sowie das Schlussdoppel für sich entscheiden. Auch Maul/Groß spielten stark und gewannen ihr Doppel. Auch hervorragend spielte unser hinteren Paarkreuz mit Groß (2) und Maul (1). Im vorderen Paarkreuz konnte nur Schimek gegen Meiser gewinnen. Hahnenberger spielte trotz starker Schmerzen im Handgelenk aufopferungsvoll musste aber letztendlich beiden Gegnern zum Sieg gratulieren. In der Mitte gab es eine Punkteteilung. Dreier gewann gegen Monz verlor gegen Schwarz. Zewe gewann gegen Schwarz verlor gegen Monz. Mit 10:8 Punkten steht man nach Abschluss der Vorrunde auf dem 4 Tabellenplatz. Mit etwas Fortune in der Rückrunde ist vielleicht noch der dritte Platz drin. Mehr wird diese Runde nicht machbar sein. (kdh)